A A A
Erlebnispfad Pulheimer Bach

Erzählstation Muldental

Koordinaten: 50°57'24'' N 6°44'03'' E

Höhe 117 m ü. d. Meer

 

Wovon erzählt dieser Ort?

Vom Wasser als Landschaftsformer.
Vom Umbau der Landschaft durch den Menschen.

: wasserwirkungen
Aufnahme vom 22. Februar 2010
Muldental zum südlichen Quellgebiet Liebesallee. Aufnahme vom 22. Februar 2010

Wenn Sie in Richtung Glessener Höhe blicken, erkennen Sie rechts von der Stele am Hangfuß einen Damm, der ein Muldental quert. Der Damm gehört zu einer Einpolderungen, die gemacht wurde, um bei Starkregen abfließendes Wasser und eventuell abgehende Rutschungen von der ehemaligen Kippe aufzufangen. Das Tälchen führt kein Wasser.

Auch seine Fortsetzung nach Osten, hin zum Rand des Waldes, in dem das Naturschutzgebiet Liebesallee mit zahlreichen Quellen liegt (Erzählstation 4), führt kein Wasser. Alle Tälchen am Pulheimer Bach beginnen als wasserlose Muldentäler.


Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Bilderserie zu starten.

Die Täler sind Zeugnisse einer Umwelt, die in der letzten Kaltzeit durch sehr kalte Klimate bestimmt war. Bei Jahresdurchschnittstemperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt war der Untergrund dauernd gefroren. In der sommerlichen Auftauperiode konnten Tauwasser und Regen nicht versickern, flossen an der Oberfläche ab und bildeten die zahlreichen Muldentälchen, die noch heute zum Bach herunter führen. Das in den Tälchen heute versickernde Wasser kommt an der nächsten Quelle wieder zum Vorschein.

: menschenwerk
Höhenmodell der Glessener Kippe und des Quellbereiches des Pulheimer Baches
Höhenmodell der Glessener Kippe und des Quellbereiches des Pulheimer Baches

Das Höhenmodell zeigt, dass mehrere Talanfänge, Zeugen der letzten Kaltzeit, durch den Aushub des Braunkohletagebaus überdeckt wurden.

Blick von der Hebebühne auf die eingepolderte Glessener Höhe. Aufnahme vom 21. Februar 2011
Blick von der Hebebühne auf die eingepolderte Glessener Höhe. Aufnahme vom 21. Februar 2011

Von der Hebebühne betrachtet wird der Kontrast zwischen den naturnahen Oberflächenformen rechts des Weges und der vom Menschen umgestalteten Landschaft besonders deutlich.

Zurück zu den Erzählstationen hier.

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2018 L.E.B