A A A
Erlebnispfad Pulheimer Bach

: lernstandorte

Der Wassererlebnispfad ermöglicht außerschulisches Lernen im grünen Klassenzimmer.

Der Bach im Wohnumfeld hat einen hohen Lern- und Erlebniswert, da er eine Fülle an Primärerfahrungen erlaubt. Unterrichtsmaterial (digital und in Printform), das auf den Bach bezogen ist, fördert die Vor- und Nachbereitung im Unterricht wie auch die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler.


Schüler mit Ankersichtgerät zur Betrachtung des Bachgrundes.

Das Unterrichtsmaterial wird mit der Gestaltung des Erlebnispfades im Dialog mit Lehrerschaft und Schülerschaft und Studierenden der Universität zu Köln entwickelt und bereitgestellt. Trittsteine markieren besonders umweltfreundliche Lernstandorte und erleichtern entdeckendes Lernen. Die Positionen der Lernstandorte sind festgelegt (Lageplan hier).


Am Austritt des Klärwerks Glessen sind die Lernstandorte 1 und 2 mit Trittsteinen am Bach ausgestattet, 15. Juli 2011.


Lernstandort 4 liegt am Verteilerwerk am Eintritt des Baches in die Große Laache, 5. Juni 2011.

Die Lernstandorte 1, 2 und 4 wurden im Verlauf des ökologischen Rückbaus 2010/2011 fertig gestellt.


Der Umweltbus des LANUV an der Bachmeisterei, 4. Mai 2011.

Als weiterer Lernstandort wird die Furt an der Bachmeisterei in Geyen von Schulen und vom Umweltbus LUMBRICUS des LANUV gerne genutzt.

Filter 

Anzeige # 
# Beitragstitel Zugriffe

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2017 L.E.B